Sie sind hier:

Neue Türschilder

Möbel stellen

Hobbyraum / Garage

Auspacken

Hausapotheke

Einwohnermeldeamt

Telefontarif wechseln

Kabelanschluss / DSL

Gaspreise vergleichen

Auto ummelden

Hund ummelden

Lotto spielen

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Linkempfehlungen

Partner

Link-Partner

Seitenübersicht

Impressum



Beim Einzug in die neue Wohnung ist es besonders wichtig, die einzelnen Kartons in die richtigen Räume zu stellen. Denn wenn man schon beim Einziehen nicht mehr weiß, wo welcher Karton ist, wird das Einräumen noch viel anstrengender.

Es ist immer hilfreich, die einzelnen Kartons für die jeweiligen Räume zu beschriften. Dies ist nicht nur gut für die Freunde, die dabei helfen, sondern auch für Spediteure, wenn man einen beauftragt hat. Des weiteren ist das nachträgliche Hin und Her tragen der Kisten auf die Gesundheit nicht gut.

Wenn es daran geht, die Möbel aufzubauen, sollte man lieber die Finger davon lassen, wenn man kein handwerkliches Geschick dazu hat. Man sollte sich für diesen Fall lieber die Familie, die Freunde oder andere Helfer kommen lassen. Freunde und Familien kann man für sich gewinnen, indem man eine Einweihungsparty feiert oder Essen und Trinken zur Verfügung stellt. Natürlich kann man auch Helfer dafür bezahlen, entweder man holt sich ein Umzugsteam oder man stellt sein Angebot aufs Schwarze Brett oder ins Internet. Des weiteren ist der Aushang eine gute Möglichkeit, um Geld zu sparen, wenn schon nicht die Familie oder die Freunde helfen.

Beim Abbau der Möbel ist es ratsam, alle Einzelteile, wie Schrauben, Hölzer oder andere Kleinteile in einzelne Gefrierbeutel zu machen und diese zu beschriften. Des weiteren sollte man, die Beutel an den dazugehörigen Schränken kleben, um eine Verwechselung zu vermeiden.

Für den Aufbau der Möbel empfiehlt es sich eine Kiste mit den notwendigen Werkzeugen und Schrauben bereitzuhalten, denn nichts ist schlimmer, als wenn etwas für den Aufbau der Möbel fehlt, zum Beispiel der Akkubohrer, ein Hammer oder Schrauben. Sowie ist es vorteilhaft vor dem generellen Einzug, die Möbel noch einmal zu putzen, bevor man sich niederlässt.

Das Auspacken nach einem Umzug ist immer das, was am längsten dauert und wofür man sich auch Zeit nehmen sollte. Jedoch ist das Dekorieren sowie das Einräumen der Bücher auch sehr zeitaufwendig. Deshalb sollte man lieber einen anderen Tag für diese Aktivitäten aussuchen. Erfolgt der Umzug jedoch mit Kindern, sollte man die Kinderzimmer zuerst fertigstellen, damit die Kinder sich in Ruhe einleben können.