Sie sind hier:

Umzugsunternehmen finden

Umzugskartons

Umzugshelfer

Packen und Tragen

Transporter mieten

Umzugs-LKW mieten

Parken beim Umzug

Umzugsauktion

Versicherungen prüfen

Umzugsrezepte

Kredit Infos

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Linkempfehlungen

Partner

Link-Partner

Seitenübersicht

Impressum



Um einen Umzug richtig transportieren und begleiten zu können, müssen sich die meisten einen Transporter mieten. Den bekommt man im Normalfall von einer Autovermietung, wenn es keinen Transporter im Bekanntenkreis gibt. Beim Mieten des Wagens ist jedoch vorher einiges zu beachten, um den Umzug reibungslos fahren zu können.


Autovermietungen gibt es viele. Manche sind nur regional vorhanden, andere arbeiten deutschlandweit und bieten auch im Internet ihre Fahrzeuge an. Zunächst ist es wichtig, die richtige Vermietung zu finden. Ein Branchenbuch oder das Internet hilft hier weiter. Die bekanntesten Firmen sind AVIS, Europcar, Sixt oder auch Hertz. Bei diesen sollte es auch möglich sein, einen Transporter direkt im Internet zu bestellen. Das ist auch bei regionalen Unternehmen Pflicht, denn es könnte passieren, dass man Tag des Umzugs kein Transporter zur Verfügung steht, wenn man vorher keinen reserviert hat. Ein Preisvergleich lohnt sich in jedem Fall, um besonders günstige Schnäppchen oder Sonderangebote zu bekommen.

Den Transporter sollte man rechtzeitig reservieren. Einen genauen Zeitpunkt gibt es nicht, doch die Reservierung sollte einige Wochen vor dem Umzug geschehen, um sicherzugehen. Mittelgroße Transporter, auch Sprinter genannt, haben ein Ladevolumen von 13 bis 15 Kubikmeter. Für mittlere Umzüge ist diese Größe völlig ausreichen. Bei größeren Fuhren sollte man auf einen LKW zurückgreifen. Die Wahl der geeigneten Vermietung hängt zum einen vom Preis ab, aber auch von der Qualität der Fahrzeuge. Bundesweite Autovermietungen sind vor allem in einem Punkt überlegen, dass man den Transporter im neuen Wohnort bequem bei einem Standort der Vermietung abgeben kann, ohne die Strecke wieder zurückzufahren. Diese Möglichkeit nennt man Einwegmiete und wird vor allem in den Großstädten gerne angeboten.