Sie sind hier:

Stressfreies Umziehen

Umzugskostenüberblick

Nachmieter finden

Renovieren

Gefahren beim Umzug

Umzugskredit

Kredit Infos

Post ummelden

Girokonto wechseln

Werkzeuge für den Umzug

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Linkempfehlungen

Partner

Link-Partner

Seitenübersicht

Impressum



Bevor es mit dem Umzug richtig losgeht, sollte man sich einen Umzugskostenüberblick verschaffen und bedenken, welche Aufgaben man beim Umzug selber durchführen kann. Das sind Aufgaben, wie das Transportieren der Möbel, die Renovierung der neuen Wohnung oder die Hilfe der Familie und Freunde. Mit diesen verschiedenen Möglichkeiten kann man eine Menge Geld sparen, die man vielleicht für eine neue Küche oder einen anderen Gegenstand verwenden möchte. Der Umzugskostenüberblick sollte in jeder Situation behalten werden.

Man sollte sich einen Überblick der Möglichkeiten schaffen, um zu wissen, welche Kosten auf einen zukommen. Dies können Kosten sein, wie der Transport durch eine Spedition, die Montage der Möbelstücke, die Renovierung der neuen Wohnung, gegeben falls der alten Wohnung und die Kosten für Bodenbeläge, Tapeten und anderen Farben. Dadurch entstehen schnell mal Kosten von einigen Hundert Euro.


Man kann Kosten sparen, indem man bei dem Spediteur nur einen Teilservice in Anspruch nimmt. Das heißt, der Spediteur liefert nur die Umzugsgegenstände zum vereinbarten Ort und man bringt sie selbständig in die neue Wohnung. Denn es gibt die Möglichkeit nur bestimmte Leistungen beim Spediteur zu buchen. Des weiteren ist es vorteilhaft mehrere Angebote bei verschiedenen Spediteuren einzuholen, um diese zu vergleichen und denjenigen zu beauftragen, der die besseren Konditionen hat. Dies gilt nicht nur beim Spediteur, sondern auch bei Maler, Monteure oder Umzugshelfer.

Des weiteren sollte man sich erkundigen, ob bei einem Selbstumzug die Versicherung einen Haftungsausschluss vorsieht.